Yvoire – Frankreich 0

Familiär, unkompliziert, gastfreundlich und gemütlich – so würde ich diese französische Villa beschreiben. Wer den provenzalischen Stil mag, der wird sich in diesem sehr zuvorkommend geführten Hotel in Yvoire am Genfersee bestens aufgehoben fühlen. Rund um die beiden Pools stehen den Gästen diverse Sitzmöglichkeiten zur Verfügung. Hier kann man auch das Frühstück oder Abendessen zu sich nehmen. Im Untergeschoss haben die Gäste die Möglichkeit, es sich in einem kleinen Spa-Bereich gutgehen zu lassen (auch Beautybehandlungen und Massagen sind buchbar). Wir haben das Sprudelbad, das wir problemlos noch um 21 Uhr nutzen durften und daher für uns alleine hatten, sehr genossen!

Das mittelalterliche Örtchen Yvoire steht vor allem bei Touristen hoch im Kurs. Ein Spaziergang durch die malerisch begrünten Gassen und entlang des kleinen Hafens ist zwar sehr schön, aber die vielen Bistros und Läden zielen mit ihrem eher klischeehaften Erscheinungsbild etwas arg auf die meist ausländischen Gästescharen ab. Das kulinarische Angebot fokussiert ebenfalls hauptsächlich auf Touristen – so zumindest mein Eindruck – und beinhaltet nebst viel Fleisch und Fisch vor allem Crêpes und Pizza. Das Abendessen wird aber trotz allem französisch traditionell nicht vor 18 Uhr serviert, somit darf man nachmittags auch keinen angeheizten Ofen erwarten…